Immobilien

Altbauperle in Tempelhof: Mehrgenerationshaus mit absoluter Top-Anbindung *sanierungsbedürftig*

12103 Berlin, Reihenmittelhaus zum Kauf

Kontaktdaten

reserviert

Dieses Objekt ist zur Zeit leider nicht verfügbar.

Objektdaten

  • Objekt ID
    201
  • Objekttypen
    Haus, Reihenmittelhaus
  • Adresse
    12103 Berlin
    Berlin
  • Wohnfläche ca.
    250 m²
  • Grund­stück ca.
    241 m²
  • Zimmer
    11
  • Heizungsart
    Zentralheizung
  • Befeuerung
    Gas
  • Baujahr
    1873
  • Zustand
    renovierungsbedürftig
  • Verfügbar ab
    Oktober 2019
  • Käufer­provision
    7,14%, inklusive Umsatzsteuerinkl. MwSt.
  • Kaufpreis pro m²
    4.360,00 EUR
  • Kaufpreis
    1.090.000 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • Gäste-WC
  • Keller

Energieausweis

nicht erforderlich

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Leben und Arbeiten im teils denkmalgeschützem (vordere Fassade) eines zentralgelegenen Hauses in Berlin-Tempelhof. Historisches Flair, trifft auf einzigartigen Charme.

Bereits im Jahr 1873 entstand dieses Haus, welches einem Umbau der einzelnen Parteien im Jahr 1979 unterzogen wurde.Seit des Umbaus wurde das Haus als Arztpraxis geführt. Im geräumigen Eingangsbereich des Erdgeschosses befinden sich der Zugang zum Kellerbereich, sowie der Zugang zum Hinterhof/Gartenbereich. Der Garten ist komplett unbegrünt mit Kiesel-Steinen ausgelegt.
Vom Treppenhaus abgehend, gelangen Sie in der Hochparterre zum momentan genutzem ersten Bereich der Arztpraxis. Hier finden Sie zwei einzeln begehbare Toilettenräume inklusive Waschbecken. Weiter finden Sie vier einzelne Räume, wovon der letzte Raum auch vom Treppenhaus aus begehbar ist. Einer der Räume besitzt einen eigenen Zugang zu den Kellerräumen, welcher momentan als Werkstatt genutzt wird. In der ersten Etage befinden sich die eigentlichen Praxisräume. Zur rechten Seite befindet sich der Empfang mit Wartebereich.Desweiteren finden sich hier momentan ein Röntgenraum, drei geräumige Behandlungszimmer (alle Behandlungszimmer mit eigenem Waschbecken, sowie ein Zimmer mit Zugang zum straßenseitigem Balkon) weiterhin ein sehr kleines Zimmer zur Verrichtung von Schreibarbeiten. Auf der obersten Etage befindet sich ein sehenswertes Appartment mit Küche, Diele und Bad mit separater Toilette (vom Bad aus begehbar) sowie zwei Zimmern. Eines der Zimmer befindet sich im Hauptbereich des Apartments, welches an die offene Küche angrenzt. Der zweite Raum, kann problemlos als Schlafzimmer genutzt werden. Das Haus ist komplett unterkellert und bietet ausreichend Stauraum für Ihre Utensilien. Gegebenenfalls besteht hier der Ausbau zu Wohnraum.

Ausstattung

+ Gewerbliche Teilnutzung
+ Denkmalschutz (der forderen Fassade)
+ Unterkellert
+ individueller Ausbau möglich
+ kleiner Garten
+ Dielenfußboden unter PVC-Belag vorhanden

Sonstige Informationen

Derzeit befinden wir uns in Abstimmung mit dem zuständigem Bauamt, inwiefern eine Teilung in zwei Reihenhäusern mit jeweils 145qm - 160qm Wohnfläche möglich ist.

Durch den Ausbau des Souterrains (siehe Nachbargebäude) und einen effizienteren Schnitt des Treppenhauses sollte es möglich sein zusätzliche 50-70qm Wohnfläche zu schaffen.

Lage

Der Stadtteil Tempelhof ist vor allem für seinen stillgelegten Flughafen Tempelhof bekannt. Der einst für Kundgebungen der Nazis und die Berliner Luftbrücke genutzte Flughafen ist heute ein großer Park mit Picknickbereichen, Gemeinschaftsgärten und erhaltenen Start- und Landebahnen, welche Jogger und Radfahrer anziehen. Im malerischen Fliegerviertel finden sich bunte Reihenhäuser inmitten ruhiger Plätze. Im Süden bietet das Kulturzentrum ufaFabrik Konzertveranstaltungen sowie Theater- und Tanzaufführungen.Tempelhof ist geprägt von einer Mischung aus Mietshaus- und Einfamilienhaus-Siedlungen sowie Industrie- und Grünflächen (Parkanlagen, Laubenkolonien). Gewerbe- und Industrieflächen mit typischen Industriestraßen wie der Gottlieb-Dunkel-Straße oder der Teilestraße haben sich insbesondere entlang des Teltowkanals und der Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn um den Güterbahnhof Teltowkanal herausgebildet. Gleichfalls im ehemaligen Oberland am Südrand des Tempelhofer Feldes entstanden in den 1930er Jahren an der Oberlandstraße Fabriken und Filmstudios mit heute zum Teil denkmalgeschützten Gebäuden. Hier gibt es verschiedene Industriezweige, die u. a. Kühlschränke, Nachrichtengeräte, Rasierklingen, Eisenkonstruktionen und Schokolade produzieren. Ebenfalls an der Oberlandstraße liegt die als Gartendenkmal geschützte Bärensiedlung aus der gleichen Bauperiode mit knapp 900 Wohnungen.

Die dargestellte Position der Immobilie ist nur eine ungefähre Angabe.

Direktanfrage

 SSL-verschlüsselt
Immobiliendaten-Import und Darstellung für WordPress: WP-ImmoMakler®